ACHTUNG! Alte Webseite

Liebe User, Sie befinden Sich auf einer älteren Webseite des KWF, die nicht mehr gepflegt oder aktualisiert wird aber noch viele nützliche Informationen enthält. Daher sind Sie herzlich eingeladen, dieser Webseite zu durchstöbern. Die aktuelle Webseite des KWF finden Sie jedoch unter https://kwf-online.de.

Logo 18 Tagung transp webForstwirtschaft erleben
30. Juni - 03. Juli 2021, Schwarzenborn

  • KWF_Tagung_2020001_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020004_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020007_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020003_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020002_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020005_web.jpg
  • logo20transp.png
  • KWF_Tagung_2020006_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020008_web.jpg

Neues KWF-Merkblatt zu Schutzmaßnahmen gegen Wildschäden im Wald

Verfahren, Technik und Kosten werden dargestellt

Pressemitteilung 18/2010

Das Verhindern von Wildschäden ist nach wie vor hochaktuell. Viele Anstrengungen werden unternommen um mit jagdlichen Mitteln Lösungen zu finden. Es werden darüber hinaus aber immer auch technische Hilfsmittel nötig sein, um junge Waldbäume überhaupt aufwachsen zu lassen und sie im weiteren Baumleben vor Schäden zu bewahren. Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) bietet erstmals ein Merkblatt zu „Schutzmaßnahmen gegen Wildschäden im Wald“ an. Es verschafft einen schnellen und umfassenden Überblick über alle Schutzmaßnahmen. Das Merkblatt ist ab sofort erhältlich.

 

Wildschäden werden in ihren Auswirkungen von Waldbesitzern und Jägern oft unterschätzt. Sie beginnen nicht erst, wenn Verbiss an künstlichen Kulturen oder Schälschäden offensichtlich werden. Sie erreichen bereits durch das Verhindern von Naturverjüngung oder Entmischung der nachwachsenden Generation große Bedeutung. Diese Wirkungen werden im Rahmen der traditionellen Schadensschätzung nicht bewertet, sind aber natural und finanziell trotzdem sehr bedeutsam.

Das erstmalig aufgelegte KWF-Merkblatt ist ein Leitfaden für Waldbesitzer, Forstleute und Unternehmer. Es stellt alle - in der Praxis erprobten – Schutzmaßnahmen vor und bewertet sie auch im Hinblick auf Kosten und Effizienz. So unterstützt es die tägliche Arbeit sinnvoll und praktisch.

Das KWF-Merkblatt gibt einen Überblick über die gesetzlichen Grundlagen, die Auswirkungen von Wildschäden und die verschiedenen Schadensdefinitionen. Es stellt flächige Schutzverfahren, Einzelschutzverfahren gegen Verbiss, Fege- und Schlagschäden und Verfahren gegen Schälschäden dar.

Der umfangreiche Hilfsmittelkatalog soll allerdings nicht den Eindruck erwecken, dass die technische Schadensabwehr der Normalfall und vom Waldbesitzer selbstverständlich zu erbringen ist. Technische Schutzmaßnahmen sind stets mit hohen Investitionen seitens des Waldbesitzers bei andererseits begrenzter Sicherheit des Gelingens verbunden.

Das KWF-Merkblatt Nr. 16 „Schutzmaßnahmen gegen Wildschäden im Wald“ ist ab sofort im KWF Shop (www.kwf-shop.de) erhältlich. Einzelexemplare kosten 5,00 €. KWF-Mitglieder zahlen 3,00 €.

2146 Zeichen (mit Leerzeichen)

Peter Harbauer

Interner Bereich

Aktuell sind 207 Gäste und keine Mitglieder online