ACHTUNG! Alte Webseite

Liebe User, Sie befinden Sich auf einer älteren Webseite des KWF, die nicht mehr gepflegt oder aktualisiert wird aber noch viele nützliche Informationen enthält. Daher sind Sie herzlich eingeladen, dieser Webseite zu durchstöbern. Die aktuelle Webseite des KWF finden Sie jedoch unter https://kwf-online.de.

Logo 18 Tagung transp webForstwirtschaft erleben
30. Juni - 03. Juli 2021, Schwarzenborn

  • KWF_Tagung_2020005_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020007_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020008_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020004_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020002_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020006_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020003_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020001_web.jpg
  • logo20transp.png
Tags: ,

NavLog Version 1.0 ab 18. Oktober verfügbar

Pressemitteilung 25/2010

Die NavLog GmbH hat mit Mitte des Monats Oktober die Ersterfassung der Waldwegedaten abgeschlossen. Die Waldwege sind dann bundeseinheitlich klassifiziert und an das öffentliche Straßennetz angeschlossen. Damit ist der NavLog Datensatz erstmals in einer bundesweiten Version erhältlich. Die NavLog Version 1.0 ist ab dem 18. Oktober verfügbar.

Maschinenkosten für jeden Betrieb und jede Maschine kalkulieren

Pressemitteilung 24/2010

Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) hat das Merkblatt „Die Vorkalkulation von Forstmaschinen“ grundlegend überarbeitet, aktualisiert und neu aufgelegt. Dem Praktiker wird die Vorkalkulation der Maschinenkosten Schritt für Schritt anhand eines für jeden Betrieb und jede Maschine nachvollziehbaren Schemas erläutert. Es richtet sich an Betreiber von Forstmaschinen, Revierleiter und Waldbesitzer die ihre Kostenrechnungs- und Buchführungskenntnisse überprüfen oder vertiefen wollen. Das Merkblatt ist ab sofort erhältlich.

Forstbranche greift selbst aktiv brisantes Thema auf

Pressemitteilung 23/2010

Am 30. September gingen in Dierdorf die ersten Thementage des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) zu Ende. Die erste Veranstaltung dieser Art stand ganz im Zeichen des aktuellen Themas Bodenschutz beim Forstmaschineneinsatz. Mit knapp 1500 Fachbesuchern aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland wurden die Erwartungen des KWF voll erfüllt. Die zahlreichen Teilnehmer informierten sich zwei Tage lang an Infoständen und Exkursionspunkten im Gelände. Das hohe politische Interesse am Thema Bodenschonung, zeigten die Besuche der Staatssekretärinnen Julia Klöckner (Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) und Jacqueline Kraege (Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz), sowie einiger Landtagsabgeordneter.

Umweltstaatssekretärin Jacqueline Kraege: „Bodenschutz ist Grundlage der nachhaltigen Nutzung unserer Wälder“

Von: Pressemitteilung 22/2010

Am 29. September wurden im rheinland-pfälzischen Dierdorf die ersten Thementage des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) eröffnet. Das aktuelle Thema „Bodenschonung beim Forstmaschineneinsatz“ zog bereits am ersten Tag zahlreiche Besucher an. Praktisch und im Wald wurden Innovationen und bodenschonende Arbeitsverfahren vorgeführt. Staatssekretärin Jacqueline Kraege aus dem Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz positionierte sich beim forstpolitischen Forum zum Thema Bodenschutz.

Pressemitteilung 19/2010

Erhalt, Instandsetzen und Regeneration wird praktisch vorgeführt Maschinenwege sind ausschließlich für die Nutzung mit Forstspezialmaschinen vorgesehen. Der Ausbaustandard ist im Vergleich zum ganzjährig Lkw-befahrbaren Weg entsprechend abgestuft. Die Holzbereitstellung mit hochmechanisierter Technik erfolgt ganzjährig auch auf befahrungssensiblen Böden. Entsprechend schnell verschlechtert sich bei ungünstigen Winterungsbedingungen auch der Zustand der Rückegassen. Die forsttechnische Befahrbarkeit der Maschinenwege muss aber während der gesamten Holzerntemaßnahme gewährleistet sein. Empfehlungen für den Umgang, Pflege und Instandsetzung von Rückegassen bieten die Thementage „Bodenschonung beim Forstmaschineneinsatz in der Holzernte“ des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. am 29. und 30. September in Dierdorf.

Interner Bereich

Aktuell sind 241 Gäste und keine Mitglieder online